Licht und Textil – ein Dialog

Bei unserem E-Projekt setzen wir uns experimentell mit der Frage auseinander, wie sich das Zusammenspiel von Licht und Textil auf den umliegenden Raum auswirkt.

Unsere Lichtwahrnehmung ist ein Prozess, bei dem Licht sowie Auge und Gehirn, also physikalische, physische und psychische Wahrnehmungen zusammenwirken. Wir nehmen nicht unmittelbar Bilder oder Gegenstände wahr, sondern nur die von diesen zurückgeworfenen Lichtstrahlen.

Durch einen iterativen Prozess, bei dem es darum geht, zu beobachten, wie Licht von verschiedenen textilen Materialen umgewandelt, reflektiert und von verschiedenen Elementen absorbiert wird, behandeln wir die Frage, wie die Lichtwirkung durch verschiedene Textilien beeinflusst oder gesteuert werden kann.

Wie kann dadurch eine Raumatmosphäre verändert oder gestaltet werden? Wo liegen dabei die Grenzen des Textils? Wie kann die Gegenstandslosigkeit des Lichtes durch das Bespielen eines Textils für einen Moment Gestalt annehmen?

Die entstehende Lichtwirkung soll dem Betrachter Raum lassen, um seine eigenen Geschichten rund um die Lampe zu kreieren oder sich daran zu erinnern. Sie soll eine emotionale Reaktion hervorrufen.